Was ist Kollodiales Silber?

Was ist Kollodiales Silber?

Kolloidiales Silber, auch bekannt als Silberwasser, besteht aus kleinsten Silberepartikeln und Ionen, die in destilliertem Wasserverteilt sind. Als ein natürliches Antibotikum war Silber bereits früher bekannt. Jedoch geriet es in der Gesellschaft mit der Entstehung und dem Wachstum der Schulmedizin nach und nach in Vergessenheit. Ob in Form von Behältern für Geschirr und Flüssigkeiten, oder zur Bekämpfung von Infektionen, Silber hat sich als keimtötendes Element schon immer als effektiv und hilfreich erwiesen. Selbst die moderne Schulmedizin kennt den Einsatz von Silber, beispielsweise bei Wundverbänden, um äusserliche Infektionen zu bekämpfen. Heutzutage gewinnt kolloidalles Silber, aufgrund wachsendem Interesse an alternativer Medizin, auch bei der Gesellschaft immermehr Aufmerksamkeit.

Anwendungsgebiete: Neurodermitis, Gelenksentzündungen, eitrige Wunden, Haut- oder Zahnfleischentzündungen, Nagelpilzbefall, Herpes uvm.

Anders als bei den meisten Antibiotika, sind keine schädigenden Einflüsse auf die Darmflora bekannt.

Das Immunsystem erfährt bei kurzzeitiger Anwendung eine Entlastung, vor allem durch die abwehrstärkende Wirkung des Silbers