Integration im Islam - über die Rolle der Muslime in Europa

Noch keine Bewertungen | Eigene Bewertung erstellen
€ 4,00 Inkl. MwSt.

Amr Khaled ist seit einigen Jahren einer der beliebtesten muslimischen Prediger in der arabischen Welt. Mit seinen einfühlsamen und mitreißenden Reden bringt er den Muslimen die Inhalte des Islams in einer zeitgenössischen Sprache nahe. Mit dem vorliegenden Vortrag wandte sich Amr Khaled im Jahre 2003 erstmals an die Muslime im Westen. Er analysiert ihre Situation und kommt zu dem Schluss, dass sie sich mehrheitlich entweder ghettoartig abgeschottet oder aber völlig assimiliert haben. Schließlich schlägt er einen dritten Weg vor: den Weg der positiven Integration in die Mehrheitsgesellschaft unter Wahrung der eigenen muslimischen Identität. Dabei geht er weniger auf die Details der genauen Ausgestaltung dieses dritten Weges ein. Vielmehr möchte er die Muslime von der Notwendigkeit der positiven Integration überzeugen. Und was könnte gläubige Muslime eher überzeugen als der Rückgriff auf ihre ureigensten Quellen? Amr Khaled legt also dar, dass die Forderung nach positiver Integration keineswegs eine neuzeitliche ist, sondern durchaus aus dem Heiligen Buch der Muslime, dem Koran, dem Vorbild des Propheten Muhammad (s), der Sunna, sowie der islamischen Geschichte abgeleitet werden kann. Dem nichtmuslimischen Leser gibt dieser Vortrag einen guten Einblick in die innerislamische Diskussion über dieses Thema. Darüber hinaus zeigt er auf, dass es durchaus Schnittstellen zwischen den muslimischen und den politischen bzw. gesellschaftlichen Vorstellungen bezüglich dieses Themas gibt.

Autor: Amr Khaled
Einband: Paperback
Format: 21 x 15 cm
ISBN: 9783939191049
Seitenzahl: 59
Sprache: Deutsch
Verlag: Warda
Islam und Dialog

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen Kundenmeinung hinzufügen
Hinzufügen
Verwenden Sie Kommas um Schlagworte zu trennen.